Waltraud Schreiber, 24.07.1938

Waltraud Schreiber wurde 1938 in Eger geboren. Schon während der Schulzeit entdeckte sie ihre Vorliebe für das Zeichnen und Malen. In der Zeit von 1975-1978 war sie Schülerin des Wetzlarer Malers Paul Klose. Hier wurde der Grundstein für die abstrakte Malerei gelegt. Nach verschiedenen Fortbildungen nahm sie unter anderem von 2010-2012 an Seminaren bei Peter Seharsch (Kloster Arnsburg) teil. Ihre bevorzugten Techniken sind Malen und Mischtechnik und Acryl. Sie beteiligte sich an Gemeinschaftsausstellungen in Wetzlar, Braunfels, Weilburg, Belgien und Ungarn. Waltraud Schreiber ist seit 1978 aktives Mitglied im Braunfelser Kreis für bildende Kunst.